KIT-Initiative und Deutscher Erfinderverband auf der iENA 2016

iENA 2016 vom 27.10. - 30.10.2016 in Nürnberg.                          Video 2015  PM 2016  PM 2015
Halle 12, Stand G19,    bei Rückfragen 0162 311 95 46                           NiBB Talente der Gesellschaft
        Sa, 13.00 Uhr NiBB Innovationspreisverleihung
                        Junior-Erfindungen im Messekatalog
         DEV im Messekatalog     KIT im Messekatalog
Die Erfolge der Messe stehen unten in den Plakaten
_________________________________________

Sehr erfolgreiche internationale Erfindermesse iENA 2016

Hans-Georg Torkel versteht sich mit seinem Netzwerk als Repräsentant aller freien Erfinder und Entwickler in Deutschland. Mit der iENA 2016 ist für Deutschland und Europa mit der Kreativwerk statt Galerie ein unterstützender Weg in die (Erfinder) Moderne ans Tageslicht gekommen, meint Hans-Georg Torkel. Aus der Kreativwerkstatt wurden am Sonntag um 10.00 Uhr von fundamentalen Entdeck ungen, Erfindungen und sozialen Innovationen berichtet. Im Anschluss berichtete KIT Botschafter Winfried Sturm von Erfindungen im Medizinbereich. Als neues DEV Mitglied konnten wir einen leitenden Arzt aus Leipzig begrüßen.

Im staatlichen Bildungssystem hat Herr Torkel als Schulleiter an einem Berufskolleg (Pensionierung Jan. 2016) Strukturkonzepte zur Organisation und Verknüpfung von Bildung, Kultur, soziale Innovatio nen, Erfindergeist und unternehmerischem Handeln entwickelt.

Von Journalisten befragt, positionierte sich Torkel als Privatmann im politischen Raum. Er fragte, "Wie kommt das Neue in die Welt"? Er berichtete von einer sozialen Innovation zur Unterstützung der Demokra tie, an deren Entwicklung er beteiligt ist. Allen demo kratischen Parteien (außer den Rändern) wird ein Freiraum zum politischen Handeln zur Verfügung gestellt (Kontakt: galerie@kit-initiative.de).
_________________________________________

Der neue DEV Vorsitzende Hans-Georg Torkel war mit einem empathischen Grußwort an der Eröffnung der internationalen Erfindermesse iENA 2016 beteiligt. Europäische und internationale Gäste bekunde ten anschließend Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit mit Deutschland. Am DEV / KIT / AEI Stand, gegenüber der IFIA, konnten die Aktivitäten des internationalen Dialogcenter (Bild links) den VIP Besuchern vorgestellt werden.

_______________________________________________________________________________

Vorstands- und Mitgliederversammlung des DEV waren durch die Dynamik des Vorsitzenden erfrischend erfolgreich. Bemerkenswert war die Vorstellung und Diskussion der "Studie des Deutschen Erfinderverbands zur Durchsetzung von Patentverletzungen". 

_______________________________________________________________________________

Obenstehender Werberolli weist auf die "Galerie Europäisches Innovationshaus" in Essen. Wertschätzung wollen wir den Freien Erfindern und Entwicklern geben. Das Europäische Innovationshaus macht europäische Erfinderkulturen in Europa sichtbar und vernetzt diese zur "Europäischen Kultur Freier Erfinder". Mit der Dachmarke "Galerie Europäisches Innovationshaus" positionieren wir uns mit "europäischer Schwarmintelligenz" im internationalen Erfinderwesen der IFIA.

Das Projekt ist in seiner Regionalisierung als Innovationshaus Ruhr im KIT-Cub Unperfekthaus Essen, Mülheim / Ruhr und in Dortmund vertreten. Weitere Regionalisierungen entwickeln sich in Berlin, Chemnitz, Frankfurt, Hamburg, Ilmenau, Leipzig, Padaborn, Sarbrücken . . .

________________________________________________________________________________

Soziale Innovationen bekommen immer größere Bedeutung
2015 und 2016 gab es auf der iENA erstmals "Friedensstiftende interkulturelle Begegnungen für Menschen mit Technikbegeisterung". Wir haben gemeinsam mit Jung und Alt auf dem Stand der Junior-Erfinder Arbeit von DEV / KIT / AEI gelernt. 2016 waren viele interdisziplinäre Spezialisten in der Standbesetzung.
Auf der iENA 2016 wurde eine Goldmedaillie für eine soziale Innovationen vergeben. Die KIT-Initiative mit ihrem Projekten "Netz innovativer Bürgerinnen und Bürger" (NiBB) und "Talente der Gesellschaft" haben die Thematik "Soziale Innovationen" national, europäisch und international befeuert. Der Vorsitzende des DEV, Vorstandsmitglied von AEI (Stabsfunktion) und IFIA Berater zum Thema Junior-Erfinder Hans-Georg Torkel hatte entscheidende Diskussionsanteile und vertrat Deutschland als das Land der Dichter Denker und Erfinder (da wollen wir wieder hin). Das Thema Soziale Innovationen ist seit 16 Jahren auf der Agenda von NiBB und KIT, mit dem Zugang zu besonders impulsgebenden sozialen Innovationen aus Deutschland.

2017 werden ein europäischer Erfinder-Kongress in Warschau und ein Europäischer Kongress zu sozialen Innovationen im Ruhrgebiet / Nürnberg stattfinden. Die polnische Botschafterin aus Berlin und Hans-Georg Torkel aus Deutschland / Ruhrgebiet waren sich über die historische Bedeutung der Zusammenarbeit beider Länder einig.
________________________________________________________________________________

Interkulturell und interdisziplinär gemeinsam lernen mit Jung und Alt 
Vom Tüfteln (KIT) zum Erfinden (DEV). Mit dem Leitprojekt "Erfinden lernen und Existenzen gründen". Es wurde gefragt, warum Erwachsene am Stand DEV / KIT waren. Es wurde eben mit interdisziplinären Fachleuten gemeinsam gelernt und kommuniziert.

Die Europäische Marke, eine Idee der KIT-Initiative, wurde durch die Gude Stiftung 2014 angemeldet.
____________________________________________________________________________________________

Talent Manfred Kuber ist Spezialist für die Beziehungsebene. Ich freue mich, dass er seine Entwicklung zur Kommunikation unserem Europäischen Innovationshaus zur Verfügung stellt. Hans-Georg Torkel unterstützt mit seinem Netzwerk das Start up von Manfred Kuber. Kuber war in seinem Einsatz auf dem Junior-Erfinder Messestand begeistert. Gemeinsam bauen wir in Berlin an einem "Prototypen für unsere Gesellschaft".
_________________________________________________________________________________

Auf dem Messestand zur Junior Arbeit im DEV, unter Beteiligung der Marke KIT-Initiative, simulieren wir die Galerie Europäisches Innovationshaus als außerschulischen Lernort in Nürnberg. In der Standbesetzung werden Repräsentanten verschiedener Erfinderclubs integriert, die unseren Schülern als Fachleute zur Verfügung stehen. Designer und Erfinder Peter Struck betreut das Projekt "Erfinden lernen".

Durch das gemeinsame Lernen wird eine Kommunikation unter den Repräsentanten der Erfinderverbände und Erfinderclubs möglich. Es wird an unserem Messestand VIP Besuche geben.

_________________________________________________________________________________

Erfinder Albert Keller (Sichtschutz für den Motorrad Schutzhelm) wurde über die Erfinder-Jugendarbeit (seine Kinder) für den DEV Gemeinschaftsstand gewonnen. Die Erfindung war schon in "Einfach genial" im Fernsehen präsentiert. Auch auf der iENA interessierte sich die regionale Presse für die Erfindung.
_________________________________________________________________________________

Außergewöhnliche NiBB Innovationspreisverleihung
(NiBB = Netz innovativer Bürgerinnen und Bürger).    
Die interdisziplinäre Kommunikation im gemeinsamen Lernen mit Jung und Alt wurde durch die Verleihung des NiBB Innovationspreis 2016 zusätzlich angeregt.


Im Gespräch war auch der neue 
"NiBB Bildungsweisenrat" mit den
Repräsentanten NiBB Preisträger
Jean Pütz, NiBB Preisträger Winfried
Sturm und NiBB Gründer Hans-Georg Torkel                     
  Bildquelle: Sandra Palluka-Schmelzer
Bildquelle: Wikipedia 

Jean Pütz hat aus gesundheitlichen Gründen die Preisverleihung kurzfristig absagen müssen.

Alle NiBB Preisträger von Links:

-  Dr. Michael Gude (Vicepräsident Deutsche
   Aktionsgemeinschaft Aktionsgemeinschaft
   Bildung, Erfindung, Innovation, DABEI)
-  Dr. Branka Kolar-Mijatovic
 (Präsidentin des Europäischen Frauen
   Erfinderverbandes EWIE)
-  Lydia Zetl (legendäre ehemalige Projektleiterin der iENA)
-  Joachim Bader (Präsident des Europäischen Erfinderverbandes AEI)
-  Melanie Vogel (neue NiBB Preisträgerin)
-  Winfried Sturm (DEV, KIT, IFIA, NiBB Bildungsweisenrat)
-  Hans-Georg Torkel (Vorsitzender im Deutschen Erfinderverband
   KIT, DEV, AEI, DABEI, NiBB Gründer, NiBB Bildungsweisenrat)
-  Prof. Dr. Reinhard Spörer (Moderator 2016)

Impulse für Erfinder(innen) aus Europa     

 

Unsere Plakate                                                                                                                   Akteure 2016

0a  Wir begeistern für Handwerk und Technik 0b  Internationales Erfinder-Camp
1  Lagerungshilfe (Neuss)  Silber 2  e-longboard (Rheine)  Silber
3  digitaBobo Movinghead (Rheine)  Bronce 4  Kakaomaschine (Rheine)  Bronce
5  ScateMultiTool (Linningen)  Bronce 6  Kunst und Technik (Schöppingen)  Bronce
7  E-Rennwagen (Mülheim / Ruhr)  Bronce 8  Einradtransporter (Krefeld) Bronce
9  E-Hybrid Scateboard (Essen)  Bronce 10  E-Sackkarre (Essen) A1  Silber
11  Robotikweltmeister (Germany / Iran)  Silber 12  Schutzlicht Bärchen (Essen)  Bronce
13  Handfrei Rollator (Koblenz)  14  Eisbrechende Selbsthilfe (Koblenz) 
15  Lachende Erfindung (Chemnitz)  Bronce 16  Kathastophen Rettungssystem (Koblenz)  Bronce
17 Wir retten die Welt  (außer Konkurenz) 18 Bildung mit dem Nagel-Clip (außer Konkurenz)
19  Soziale Innovation in staatlicher Bildung (Essen)  20  So vernetzen wir uns (Essen) 
21 Nachhaltigkeit KIT-Initiative  25  Schulkommunikation (APP) Dortmund  Bronce

 

23 Individuelle Förderung (KIT Konzept)  A2  22 
 
24 30
   
26 Logo mit Schrift (Bild)  A2 27 Logo ohne Schrift (Bild) A2
28 29
   
31  Juniorschule-Ruhrgebiet (erstellen) 32 Heimat KIT-Initiative (Mülheim)  (erstellen)
   
   
35 Interkulturelle Begegnung (Essen)  (erstellen) 36 Erfindungen zum Thema Wasser  (erstellen)
KIT Werberolli (85 cm breit)