Heureka Europa am Beispiel "Griechischer Hebel"

Heureka ist griechisch und heißt "Ich hab´s gefunden" (Archimedes von Syrakus)

Mit dem Projekt Heureka Europa schafft das Netz innovativer Bürgerinnen und Bürger (NiBB) öffentliche Räume, damit besondere Entdeckungen und Erfindungen konstruktiv kritisch in der Öffentlichkeit diskutiert werden. 

Beispiel: "Bürgerwertpapiere" zur Lösung der europäischen Finanz- und Schuldenkrise

Der von KIT-Botschafter Hans-Diedrich Kreft entwickelte Griechische Hebel (Basisinformation) bringt einen neuen Impuls in die immer gleiche und ohne Lösungen geführte Diskussion zur Lösung der europäischen Finanz- und Schuldenkrise.           

Wir Bürger, besonders junge Erwachsene, wollen wissen, ob Politiker und Entscheidungsträger sich wirk lich für neue Ideen von Bürgern interessieren. Junge Erwachsene der "Juniorschule" (lernen ohne Lehrer, Hilfe zur Selbsthilfe) bereiten sich mit kompetenten und renomierten Beratern auf die Veranstaltungen vor.

                                                                                                                                                     Bildquelle: Hans-Diedrich Kreft    
Die Präsentation der Idee zur Lösung der europäischen Finanzkrise ist ein weiterer Impuls der "europäischen Kulturhaupt stadt 2010" zum europäischen Projekt "Erfindungen und Innovationen als Impulsgeber für das Ruhrgebiet, Deutschland und Europa".

Kontakt: geschaeftsstelle@kit-initiative.de