Bilder iENA 2015

 

Fotogalerie von Prof. Dr. Reinhard Spörer, KIT Öffentlichkeitsarbeit

 

Fotogalerie von Michael Schütz und Monika Heimann

Durch die KIT Partner Monika Heimann und Michael Schütz (beide Wirtschaftspsychologie) erhalten wir eine wertvolle wissenschaftliche Begleitung im Prozess von der Idee bis zur Vermarktung.

Auf der iENA 2015 leistete Monoka Heimann einen wertvollen Beitrag zum Projekt "Friedensstiftende interkulturelle Begegnung". In einem Gespräch mit Tino Werner (Bild rechts) zum Vermarktungsprozess seines pädagogisch wertvollen Roboterbausatzes (vgl. Pressemitteilung) scribbelte Monika Heimmann zum Gesprächsinhalt Bilder. 

Im Projekt "Friedensstiftende interkulturelle Begegnung technikbegeisteter Menschen" war auch das Netzwerk der internationalen Delpgischen Spiele durch den Delphischen Rat Deutschland mit einem großen Plakat vertreten. Axel Sperl (Medien) und Hans-Georg Torkel (visuelle Künste) würdigten die Wertschätzung von Monika Heimann für den "Erfinder als Kulturschaffenden und Problemlöser in der Gesellschaft". Monika Heimann wurde von den anwesenden Delphischen Räte als Künstlerin für die nächsten Delphischen Spiele nominiert.