KIT-Club Innovationen für Menschen mit Behinderungen

 

Was verbinden wir gedanklich mit dem Wort "Behinderung" oder "Handicap"? Genau! 
Das muss sich ändern! Zeit dass sich was dreht!


Ich habe damit angefangen!

Mein Tun und meine Innovation ist es das Design für Handicap-Produkte zu revolutionieren.
Ich bin Macherin und habe damit begonnen meine 2006 geborene und zwischenzeitlich auch preisgekrönte Geschäftsidee in die Tat umzusetzen.


Durch die Begegnung mit dem Gründer der KIT-Initiative, Hans-Georg Torkel, hat das Projekt an Kraft gewonnen. Das Netzwerk der KIT-Initiative verleiht der Idee ein Fundament. Es bietet ihr den richtigen Nährboden.
Begegnungen zwischen alten und jungen KIT-PionierInnen verleihen dem Projekt Glanz und neue Sichtweisen.


Drehen geht eben nicht von allein!
Gemeinsam dreht sich alles besser. KIT sei Dank!

 

Die Story von Christine Richter im KIT-Club Stockparade