Projekt "proprium" Sinn schaffen - Horizonte öffnen

 

KIT-Partner Dr. Michael Wildberger bringt das Projekt Sinn schaffen - Horizonte öffnen in das Netz innovativer Bürgerinnen und Bürger (NiBB) ein.

Die Internetzeitschrift proprium (Arbeitstitel) richtet sich an eine aufgeklärte Leserschaft mit ausgeprägtem sozialen Gewissen. Den Leserinnen und Lesern stellt proprium aktuelle gesellschaftliche, politische, kulturelle und religiöse Entwicklungen aus verschiedenen Blickwinkeln dar. Zu einzelnen Themenbereichen kommen Fachleute und Akteure mit unterschiedlichen Kompetenzen zu Wort. Um komplexe Zusammenhänge aufzuschlüsseln, sollen ihre Beiträge in zeitgemäßer, klarer Sprache formuliert sein. Die Internetzeitschrift proprium will aufgeklärtes Denken und soziale Gewissensbildung fördern. Aufklärung ist mehr als ein historisches Ereignis aus dem 18. Jahrhundert, sie ist ein niemals abgeschlossener geistesgeschichtlicher Prozess. Soziales Gewissen ist in unserer Gesellschaft heute mehr gefragt denn je. Die Zukunft beginnt jetzt und jede und jeder hat ihren Platz darin und schafft sie mit. Die neue Internetzeitschrift proprium wird sich als Projekt des Netzes innovativer Bürgerinnen und Bürger (NiBB) präsentieren und der Bildungsbewegung KIT- Initiative Deutschland e.V. wertebezogenen wissenschaftlichen Hintergrund in der Verknüpfung von Bildung und (sozialen) Innovationen bieten.  

www.sinn-schaffen.de