Projektbezogene Kinder-, Jugend- und Juniorarbeit

Es sind auch soziale Innovationen notwendig

Die meisten Vereine und Organisationen klagen über Nachwuchsmangel. Die Gründe sind vielschichtig. Schüler haben inzwischen im Ganztagsbetrieb und neben ihrem Jobben kaum noch Zeit für Vereine.

In unserer Gesellschaft funktionieren einige Strukturen nicht mehr optimal. Es sind Innovationen auch in Organisationen notwendig. Die KIT-Initiative projektiert für Vereine, Schulen, Einrichtungen und Einzelpersonen durch "projektbezogene Jugendarbeit" (Proju-Service) dynamische Organisationsstrukturen und Motivationsverstärker, die in bestehende Organisationsstrukturen berücksichtigt werden können.

In motivierenden interdisziplinären Lernszenarien für Jung und Alt wird eine WinWin Situation zwischen Schule und Freizeit in organisatorisch passenden Konzepten entwickelt. Dabei stehen die Leitgedanken der KIT-Initiative "Bildung und Innovationen", "individuelle Förderung" und "WinWin" für alle am Projekt Beteiligten" im Mittelpunkt.