Innovationen in die Politik

Die KIT-Initiative und das europäische Innovationshaus haben nichts mit einer Partei zu tun. Die allen demokratischen Parteien angebotene soziale Innovation "Demokratenpower" zur Stärkung der Demokratie und zur Umsetzung von Innovationen in der Politik ist ein normales Innovationsprojekt, das bisher bei allen Parteien keine Resonanz fand. Das Politikprojekt wird wegen der vielen Nachteile für das Innovationshaus, hinten an gestellt. Im Mittelpunkt steht die Information und Qualifikation zur zur Innovation "Faire Marktwirtschaft".


Alle Bürger(Innen) werden mit ihren Stärken individuell gefördert. 

Die Politik braucht Visionen und neue Wege der politischen Umsetzung. Das Innovationshaus fördert mutige talentierte Politiker aller Parteien. Von radikalen Themen distanzieren wir uns.
Als "Talent der Gesellschaft" stellen wir den Erfinder Unternehmer und Autor Hans-Dietrich Kreft mit der Innovation "Faire Marktwirtschaft" im europäischen Innovationshaus vor.

In den aktuellen Landtagswahlkämpfen wurde deutlich, dass in der Politik keine Visionen und Innovationen berücksichtigt werden. Politiker diskutieren häufig rückwärtsgewandt.

Kreative Bürger(Innen), Künstler(Innen) und Erfinder(Innen) bringen gesellschaftliche Innovationen und Ideen zur Umsetzung ein. Über Entdeckungen neuer Zusammenhänge in Wirtschafts- und Volkswirtschaftswissenschaft informieren wir. Mit der Innovation Faire Marktwirtschaft" wird Einkommenssicherheit bei Jobverlust möglich,